Aquarell Liebe

Ich male nun seit einiger Zeit mit Aquarellstiften. Dabei kann ich einfach am besten abschalten und ein bisschen kreativ sein. Ich liebe es, den Farben zu zusehen, wie sie verlaufen und sich vermischen. Ich bin auf keine Fall ein Profi und zeichne nicht besonders genau oder detailreich. Am Anfang hat mich dies auch etwas gestört, da meine fertigen Bilder meistens nicht hundertprozentig meinen Ideen oder Vorlagen entsprachen.

Aber mittlerweile habe ich gelernt, dass genau das für mich das schöne am Malen mit Aquarellfarben ist. Das Ergebnis ist meist unerwartet, aber trotzdem auf seine Weise schön. Ich mag es einfach gröber und abstrakter zu malen, viel wischen und ausprobieren. Seitdem ich das erkannt und mein Perfektionismus bezüglich des Malens und Zeichnens für mich abgelegt habe, habe ich wieder viel mehr Freude an der Kunst und fühle mich dabei viel freier.

aquarell-blumen-mädchen

aquarell-herz

Vielleicht seid ihr ja auch jemand, der frustriert ist, wenn mal etwas nicht so perfekt geworden ist, wie es vielleicht auf der Vorlage von Pinterest oder Instagram aussieht und würdet deshalb am liebsten diese Seite aus eurem Zeichenblock oder Notizbuch rausreißen. So ging es mir jedenfalls früher. In dem Fall würde ich euch raten, zu versuchen euren Perfektionismus auch mal beiseite zu legen und daran zu denken, dass das Malen oder Zeichnen kein Wettbewerb ist und ihr euch dabei eigentlich nur entspannen wolltet.

Falls es mal nicht so aussieht wie gewollt, ist es gut sich von seinen ursprünglichen Ideen zu lösen und was Neues auszuprobieren. Mit neuen Farben und Formen, vielleicht sogar mit anderen Stiften. Man könnte mit einem schwarzen Fineliner besondere Linien betonen oder mit Handlettering arbeiten und ein Lieblingszitat hinzufügen.

aquarell-mädchenaquarell-mädchen-tasseaquarell-2regentropfen-aquarell-kuss

Da ich bisher nur mit Aquarellstiften gearbeitet habe, würde ich gerne auch mal normale Aquarellfarben im Farbkasten ausprobieren. Ich habe mir schon einige Hersteller und Modelle angeschaut, konnte mich jedoch noch nicht ganz entscheiden. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp. Bevorzugt ihr Aquarellkästen oder verwendet ihr wie ich lieber Aquarellstifte?

13 Gedanken zu “Aquarell Liebe

  1. Luiise schreibt:

    Hallo XOXO CLUDIA,
    ein wirklich schönes Malbuch…Da bekomme ich auch wieder Lust zu malen..

    Auch ich schätze das Aquarell aufgrund der innewohnenden Überraschungen. Ich habe eine Weile gebraucht, um mich zu befreien und meinem Temperament zu folgen. Dabei hat mir das Experimentieren mit unterschiedlichen Materialien geholfen. Ich habe z.B. mit Kaffee, Kakao, roten Säften, Gemüsewasser, Kohle und Erde auf unterschiedlichen Papieren gemalt. Wobei die Papierstruktur den Bildausdruck stark beeinflusst.

    Ich habe entdeckt, dass Aquarellfarbe und Stifte sich auf einem Bild gut ergänzen. Die Farbenmarken unterscheiden sich in der Brillianz und Leuchtkraft. Ich habe mit der Marke Schminke gute Erfahrungen gemacht. Sie lässt sich perfekt verstreichen, ist ergiebig und strahlt. Wobei für mich am wichtigsten ist, dass ich „meine“ gesuchten Farbtöne bekomme.

    Herzliche Grüße
    Luiise

    Gefällt 1 Person

  2. Claudia schreibt:

    Liebe Luiise,
    danke für deinen Kommentar!
    Das Experimentieren mit verschiedenen Materialien wie Kaffee oder Säften klingt echt spannend, das muss ich auch mal ausprobieren 🙂
    Lieben Gruß
    Claudia

    Gefällt mir

  3. LYREBIRD | Fotografie, Handlettering und Kochen & Backen schreibt:

    Das sind wirklich schöne Ergebnisse von deiner Aquarell-Malerei! Freut mich sehr, dass du dies für dich entdeckt hast und es umso mehr genießen kannst, weil der Perfektionismus mal eine Pause einlegen kann 😉
    Das kenne ich nämlich zu gut – es sieht nicht exakt so aus wie vorgestellt, und schon wandert die Skizze oder die Zeichnung entweder im Mülleimer oder in den Tiefen meiner Schubladen 😀

    Ich persönlich habe nur ein, zwei Mal mit Aquarellstiften gezeichnet. War schön – allerdings bevorzuge ich das schlichte Schwarz beim Handlettering 😉

    Liebe Grüße
    Janne von LYREBIRD

    Gefällt 1 Person

  4. musikalinchen schreibt:

    Schöner Artikel 🙂
    Hab mir auch gerade Aquarellstifte zugelegt! Ich mag irgendwie dieses „Gefühl“ – Weißt du was ich meine? 😀 Ansonsten: Übung macht den Meister! Ich bin auch leider etwas perfektionistisch und alles muss genauso aussehen, wie ich mir das vorgestellt habe…! *lach*

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s